DIE HAUPTSTADT – HARFE

Für Ihr exklusives Event: die Hauptstadtharfe!


Ein Kommentar

Harfe beim Dessous – Catwalk und beim edlen Event in der alten Brauerei

im Moa während des Harfe-Spielens bei der Körpernah-Modenschau- photo by Marcus Lienhardt, Kette by www.kupferkatze.de

im Moa während des Harfe-Spielens bei der Körpernah-Modenschau- photo by Marcus Lienhardt, Kette by http://www.kupferkatze.de

Körpernah zählt zu den besten und feinsten Dessous-Fachgeschäften in Berlin, die Modenschauen sind jedesmal sehr beeindruckend- dieses Mal wurde die Modenschau zum Thema “Luxus auf deiner Haut” im Hotel Moa ausgerichtet. Ich freute mich schon sehr, die Schau begleiten zu können, denn das Moa kenne ich schon aus dem letzten Jahr und wußte, daß hier eine tolle Licht – und Tontechnik am Start ist.

ganz konzentriert : Berliner Harfenistin Simonetta im Moa, photo by Marcus Lienhardt

ganz konzentriert : Berliner Harfenistin Simonetta im Moa, photo by Marcus Lienhardt

Eine ovale Bühne , ganz neu! Und ich durfte als erste Künstlerin darauf spielen! Eine Ehre .

Bei so einer schönen Veranstaltung habe ich natürlich gleich den tollen Fotografen Marcus Lienhardt ( genau der, der die tollen Fotos von mir in Schwerin gemacht hat!)  gefragt, ob er mitkommen und Fotos machen möchte. Das sind wieder so bezaubernde Fotos, Marcus, danke!

Mit dem überaus sympatischen Hoteldirektor des Moas, Herrn Masaracchia, photo by Thorsten Schrader

Mit dem überaus sympatischen Hoteldirektor des Moas, Herrn Masaracchia, photo by Thorsten Schrader

Die neue Bühne war nicht nur wie perfekt gemacht für die Harfe und mich, ich hatte auch die beste Aussicht von allen Zusehern :

Harfenistin Simonetta mit Harfe visavis vom Catwalk mit den Models-photo by Sandra La Cognata, Kette by www.kupferkatze.de

Harfenistin Simonetta mit Harfe visavis vom Catwalk mit den Models-photo by Sandra La Cognata, Kette by http://www.kupferkatze.de

Und wie schön das Licht war, läßt das folgende “Selfie” erahnen:

CATWALK-CIMG0299-smaller

Eine wunderbare Modenschau mit Dessous in allen Größen ( Wer Interesse hat, kann noch einen ausführlichen Bericht der Show auf fashionstreet-berlin nachlesen). Zum Schluß kamen alles Models ganz in weiß mit einer Kerze heraus -begleitet von Harfe und Gesang ( Sylvia Tazberik, sehr schön gesungen!)  mit Schuberts Ave Maria (mein all-time favorite) .

während der Köpernah-Modenschau im Moa

während der Köpernah-Modenschau im Moa

Ganz schnell muß ich euch noch von meinem gestrigen Auftritt im “Bötzow-Berlin” berichten: Für die Verabschiedung von dem Executive Director der American Academy wurde ich kurzfristig gebucht….irgendetwas fehlte noch im Konzept , sagte man mir ;-) . Hierzu wurde die ehemalige Bötzow-Brauerei gemietet, die unter anderem für Events ihre Pforten öffnet.

Martina Gedek moderierte mit Mark Seibert, und von Artistik bis zum original Cast von Cabaret war alles dabei, was an dem Abend Herz und Geist beseelen konnte.

Meine Harfe vorm Eingang des Bötzow-Berlins

Meine Harfe vorm Eingang des Bötzow-Berlins

 

Besonders freute ich mich, einige Kollegen aus meiner  alten Pomp Duck -Zeit  zu treffen. War das nett!

Und eine Gästeliste war das… vom Feinsten ( Chefredakteure der größtern Berliner und Amerikanischen Zeitungen, Filmemacher, Künstler, Operndirektoren,Verleger, “Wowi”,Chefredakteure vom Fernsehen….etc.etc.); und für sie alle durfte ich auf einer schönen Bühne spielen…

auf der Bühne im Bötzow-Berlin

auf der Bühne im Bötzow-Berlin

 

 

Am besten geht es mir, wenn ich Harfespielen kann- das glaubt mir spätestens jetzt bestimmt jeder :-) .


Ein Kommentar

Mein Lieblings-Engel trifft mein Lieblings-DEJANOVA !

Der Berliner Weihnachtsengel mit Statuen-Kollegen und seiner Harfe

Der Berliner Weihnachtsengel mit Statuen-Kollegen und seiner Harfe

Nanu, denkt ihr jetzt sicherlich, da ist er ja schon wieder, der Engel!

Ja, die Skulptur ist beliebt bei den Auftraggebern, sie paßt einfach so unglaublich gut- und ich freue mich jedes Mal “wie Bolle” ,wenn ich im Deutschen Historischen Museum gebucht werde. Dann kann ich nicht nur meinen “Engel-Kumpel” wieder treffen, sondern weiß auch, daß es wundervoll aussehen-und klingen wird.

Besonders freute es mich, daß ich nicht nur solo an der Harfe im Foyer gebucht wurde, sondern auch mit meinem DEJANOVA DUO- und DEJANOVA TRIO  im Schlütersaal:

im Schlütersaal des Deutschen Historischen Museums

im Schlütersaal des Deutschen Historischen Museums

Ich erinnerte mich an das “Festival of Lights”, das ja kürzlich hier in Berlin an vielen Orten stattfand, so magisch war der Schlütersaal beleuchtet; das gab dem an sich schon eindrucksvollen Raum noch einen ganz besonderen Touch.

DEJANOVADUO : Shota beim Soundcheck im Schlütersaal

DEJANOVADUO : Shota beim Soundcheck im Schlütersaal

Und wie ich mich freute, das Ton-Bühnen-Licht-Team wieder zu treffen, denn in der Zitadelle Spandau hatten wir die gleichen Profis am Start!

Tom, der Soundmann, beim letzten Schliff für den Ton auf unserer Bühne

Tom, der Soundmann, beim letzten Schliff für den Ton auf unserer Bühne

Das Catering war übrigens wie immer im DHM von Kofler- ein ganz herrlicher Hauptgang, den die Gäste (automobilforum)  und wir da gegessen haben, das war schon fast Sterneküche (ich wage das zu behaupten, denn ich durfte ja schon öfter bei den “Chaine des Rottiseurs”- Gourmets spielen und auch mit-schlemmen.

So gestärkt konnte ich zunächst mit Shota im DEJANOVA DUO und später als Steigerung im DEJANOVA TRIO mit Marco an seinen E-Drums spielen- natürlich ganz zu der Musik passend im Catsuit. Toll waren die Reaktionen der Zuhörer, die mich ja zunächst als klassischen Weihnachts-Harfen-Engel gesehen haben und später in einer ganz anderen Kombination in Musik und Outfit.

DEJANOVATRIO :Shota 7string Bass, Marco E-Drums und Simonetta Harfe  nach dem Auftritt im Schlütersaal des Deutschen Historischen Museums in Berlin

DEJANOVATRIO :Shota 7string Bass, Marco E-Drums und Simonetta Harfe nach dem Auftritt im Schlütersaal des Deutschen Historischen Museums in Berlin

Mit meinen tollen Kollegen Shota und Marco haben wir viele Komplimente und Zwischenapplaus bekommen :-) .Im Duo und Trio macht das Spielen großen Spaß,-ihr könnt das im nächsten Video sehen, …..das gaaaaaaanz bald kommen wird!

Aber erst muß ich euch von meinem Auftritt bei einer Dessous-Modenschau erzählen…beim nächsten Post ;-) .


5 Kommentare

Juwelen in der alten Nationalgalerie

 

in der alten Nationalgalerie vor der Dornröschen-Skulptur

Eigentlich öffnet die alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel nur Kunst-Interessierten die Pforten und nicht für Events, aber hier hat das Konzept gestimmt: Einer der bekanntesten und edelsten ( und auch teuersten) Schmuckdesign-Labels lud ihre Kunden hier ein, Thema “Myths & Muses vs. Greek Contemporary” .

auf dem Harfen-Stuhl Harfe spielend- Foto by Matthias Zeckert, danke ♥

auf dem Harfen-Stuhl Harfe spielend- Foto by Matthias Zeckert, danke ♥

Bis ins kleinste Detail wurde das Event liebevoll geplant, eigens Kostüme für die Hostessen geschneidert (da muß ich doch glatt mal die Designerin googeln, sie waren wirklich schön!); auch der Stuhl, auf dem ich saß, wurde nur für mich gemietet: der bekannte Harfenstuhl von Jörgen Hövelskov aus dem Jahre 1968 -so einmalig ! Den könnte ich mir gut in meinem Musikzimmer vorstellen :-) .

Musik-Muse, Harfe und Dornröschen- Skulptur in der alten Nationalgalerie

Musik-Muse, Harfe und Dornröschen- Skulptur in der alten Nationalgalerie

Sehr schön beleuchtet  (Matthias von German Works hat auch das zweite Foto geschossen) konnte ich meine Harfen-Saiten zum Schwingen bringen; es ist eine wahnsinnig tolle Akustik in der alten Nationalgalerie, da macht das Harfe-Spielen Spaß!

voll besaitet- danke an Johanna von E+R für das Foto!

voll besaitet- danke an Johanna von E+R für das Foto!

Abschließend habe ich, nachdem die Gäste zum Dinner geleitet wurden ( Danke übrigens an Alexander Mazza für die sehr charmante Vorstellung: “Simonetta Ginelli, die bekannteste Harfenistin der Hauptstadt” ) , noch all die wertvollen Schmuckstücke in den aufgestellten Vitrinen bewundert.

Fazit- hier komme ich ( selbstredend :-) ) gerne wieder her !

Der nächste Eintrag kommt sehr bald, denn ich habe mit solo mit meinem DEJANOVADUO und DEJANOVATRIO im Deutschen Historischen Museum (ja, genau, da, wo der große Engel steht) und bei einer tollen Fashion Show geharft!

 

 


4 Kommentare

4 Auftritte , 7 Tage, 460 Kilometer und eine Harfe

Hauptstadt-Harfe in Schwerin vorm Schloß-photo by Marcus Lienhardt

Hauptstadt-Harfe in Schwerin vorm Schloß-photo by Marcus Lienhardt

 Schloß Schwerin! Als ich die Anfrage bekam, freute ich mich ungemein, denn auf dem “Schloß Neuschwanstein des Nordens”, in dem seit 1990 auch der Landtag sein zu Hause hat, zu spielen, ist eine wahre Ehre!

Hauptstadt-Harfe in Schwerin vorm Schloß-photo by Marcus Lienhardt

Hauptstadt-Harfe in Schwerin vorm Schloss-photo by Marcus Lienhardt

Bei so einer schönen Location musste ich einen Fotografren mitnehmen :-) , und glücklicher Weise hatte Marcus Lienhardt, der ja auch die schönen Fotos von der Trabrennbahn geschossen hatte, Zeit und Lust! Das also ist keine Fotomontage … ich sitze ganz in echt vor dem Schloss :-)

Blick vom Schloß Schwerin-photo by Marcus Lienhardt

Blick vom Schloss Schwerin-photo by Marcus Lienhardt

RBV veranstaltete dort ein Galadinner, und solch tollen Blick hatte man vom Cafe des Schlosses, wo für die Gäste alles liebevoll und edel hergerichtet war.

Marcus und ich erkundeten das Schloß in der verbleibenden Zeit zu meinem Auftritt und spielten ein wenig herum:-) :

fröhliches Harfen- Mädchen im Schloß Schwerin- photo by Marcus Lienhardt

fröhliches Harfen- Mädchen im Schloß Schwerin- photo by Marcus Lienhardt

Dann hieß es: hurtig, hurtig, ran an die Harfe und Soundcheck machen!

kurz vor meinem Auftritt im Cafe des Schlosses Schwerin- photo by Marcus Lienhardt

kurz vor meinem Auftritt im Cafe des Schlosses Schwerin- photo by Marcus Lienhardt

Ein super schöner Auftritt , die Gäste waren voll des Lobes: “…Insbesondere Simonetta hat durch ihr Können begeistert und viel Lob erfahren.” Der wunderschöne Blumenstrauß, den ich erhalten habe, ist auch noch sehr hübsch anzusehen!

edles Gedeck- photo by Marcus Lienhardt

edles Gedeck- photo by Marcus Lienhardt

****

Dann hieß es “Simonetta and friends” im gothischen Saal der Zitadelle Spandau, die Firma Greenbriers lud dort zur Gala…

DEJA NOVA DUO- im gothischen Saal der Zitadelle Spandau

DEJA NOVA DUO- im gothischen Saal der Zitadelle Spandau

 

Shota beim Soundcheck

Shota beim Soundcheck

Zunächst spielte ich solo, dann mit Stefanie am Cello und später als DEJA NOVA DUO mit Shota….eine bewährte Kombination, alle waren durchweg begeistert und sprachen uns an.

(Zitat Agentur: “Nochmal vielen Dank für deinen professionellen Auftritt, deine sehr glückliche Auswahl der Kollegen.”)

Duo mit Cello im gothischen Saal der Zitadelle Spandau- Stefanie beim Soundcheck

Duo mit Cello im gothischen Saal der Zitadelle Spandau- Stefanie beim Soundcheck

****

Und dann war ich auch wieder im schönen Bärensaal am Spielen:

im Bärensaal

im Bärensaal

Hier konnte ich ja schon für Capgemini und Mandarin Hotels spielen, ein schöner Ort im Herzen Berlins!

Blick ins Foyer des Bärensaales auf meine Bühne

Blick ins Foyer des Bärensaales auf meine Bühne

****

Und noch ein Auftritt in der Woche: wieder einmal im athmosphärischen  Bode-Museum-dieses Mal für keinen anderen als IBM-  ich kenne mittlerweile schon die Leute vor Ort und das Catering Unternehmen erkannte mich auch:-)

im Foyer des Bode- Museums

im Foyer des Bode- Museums

Das war mal wieder eine Woche! Ich hatte mich vorher gefragt: “Wie schaffe  ich das nur?” und im Nachhinein fragte ich mich ” Wie habe ich das geschafft?” und nur begeisterte Zuhörer!

in der Basilika des Bode-Museums

in der Basilika des Bode-Museums

Ich bin ich mal wieder so dankbar, daß ich einen Beruf habe, der meine Berufung ist !

Bode-Museum, Basilika, Harfe und Simonetta

Bode-Museum, Basilika, Harfe und Simonetta


Hinterlasse einen Kommentar

Die Chirurgen, die Harfe und der Punk !

ACHTUNG! Harfe!

ACHTUNG! Harfe!

Neulich habe ich einen kleinen Urlaub unternommen ( von 3 Stunden :-) ), bei dem ich etwas Sightseeing gemacht habe- ich landete in den Potsdamer Platz , wo ich  in der Sony Center – Passerelle unbedingt wieder mal einen besonderen Kaffee trinken gehen wollte- und da war sie , die “Wall” in der “Mall” “! Eine beeindruckende Ausstellung über die Berliner Mauer, genau neben H&M in den Arcaden …

dit is Ballieen, wa?!

dit is Ballieen, wa?!

Ein sehr netter Repräsentant der Punk-Organisation wollte unbedingt mit mir fotografiert werden, und bot mir einen Drink direkt aus seiner Flasche an …

am Potsdamer Platz

am Potsdamer Platz

Einer der besten ( in den Jahren 2003, 2004 und 2005 sogar preisgekrönten) Kaffees am Potsdamer Platz bekommt man im  We Love coffee, wo ich das letzte Mal war , als ich meine Tochter bekam. Hier wollte ich in meinem “Urlaub” hin! Der Besitzer war da, erkannte mich und erzählt mir, daß er nun auch Vater geworden sei….wie schön!!!! ( und wie die Zeit vergeht :-)), herzlichen Glückwunsch nochmal !

Hauptstadt-Harfe vorm Axica

Hauptstadt-Harfe vorm Axica

Auf dem Weg ins Axica! Das 39. Chirurgentreffen würde dort von mir auf der Harfe begleitet werden. Der Bau von Frank  Gehry war dafür ein super geeigneter Ort

( Ich hatte dort ja schon  gespielt und freute mich schon sehr auf die “Blase”).

Hauptstadt-Harfe im Axica

Hauptstadt-Harfe im Axica

Zwischen meinen Sets trat die bekannte Comedian-Gabi Decker auf – schon der Soundcheck war sehr witzig ( ” Ich freue mich, daß ich gekommen bin”) .

 im Axica, Gabi Decker beim Soundcheck

im Axica, Gabi Decker beim Soundcheck

 

Harfe solo  beim Soundcheck :-)

Harfe solo beim Soundcheck :-)

Das sehr gut besuchte Axica wurde so schön beleuchtet, herrlich bleu- und wie so oft, kamen nach meinem Auftritt die Gäste an und bedankten sich noch einmal persönlich; der wundervolle Blumenstrauß mit Hortensien und Gladiolen, den ich als Dankeschön bekam war atemberaubend schön.

Mein Beruf bzw. meine Berufung ist schon toll:  wo ich überall hinkomme, für wen ich spiele- immer wieder anders und aufregend.

kurz vorm Auftritt

kurz vorm Auftritt

 


12 Kommentare

Die Harfe und die Agenten

Mit "Rolfe" im Catsuit von www.sthenno.net und Harfe

Mit “Rolfe” im Catsuit von http://www.sthenno.net und Harfe

Wer “hat seinen Finger am kulturellen Puls Berlins” ? Henrik Tidejfärd von Berlinagenten!  “Er machte internationale Schlagzeilen, indem er American Pie Starlet Tara Reid in den berüchtigten KitKatClub nahm, während  Madonna Henrik ihre Tochter Lourdes anvertraute, um ihr 2012 Berlin zu zeigen.”

DEJA NOVA DUO beim 10-Jahre-Berlinagenten-Event-pic by Berlinagenten.com

DEJA NOVA DUO beim 10-Jahre-Berlinagenten-Event-pic by Berlinagenten.com-

Die angesagte “Lifestyle-Reiseagentur” feierte letzte Woche ausgiebig und bis in die frühen Morgenstunden ihr 10-jähriges Bestehen, und die Hauptstadtharfe war solo und im DEJA NOVA DUO dabei, wieder im Catsuit von sthenno wie bei Askania, aber auch im Latex…

DEJA NOVA DUO @berlinagenten-photo by berlinagenten

DEJA NOVA DUO @berlinagenten-photo by berlinagenten

Zunächst hatte ich Sorge wegen des Wetters, aber es war eine ganz bezaubernde laue S0mmernacht und Dank meines Outits fror ich auch nicht die Spur ;-).

backstage: Shota und die magischen 7 Saiten

backstage: Shota und die magischen 7 Saiten

Ort der Extravaganz war die “Kantine Neukölln” , was auf den ersten Blick gar nicht glamourös wirkt, aber es wirklich in sich hatte! Der Sound, der Innenhof und eine Menge prominenter Szene-Gäste ( so viele nette Bekannte!) machten den Abend komplett- typisch Berlin!!!!

DEJA NOVA DUO mit Rolf(e) Scheider- photo by Marcus Lienhardt

DEJA NOVA DUO mit Rolf(e) Scheider- photo by Marcus Lienhardt

Besonders habe ich mich gefreut, Rolf (“Rolfe”) Scheider wiederzusehen; ihr erinnert euch doch bestimmt an ihn, als er mit seinem Charme “Germany´s Next Topmodel” aufpeppte?

Hier ein Video….wow, was für ein Abend!

Ihr seht, ich komme mit meiner Harfe mal wieder ganz schön herum- und es macht solchen Spaß- nächste Woche bin ich kostümtechnisch wieder etwas klassischer am Start, seid gespannt, denn Marcus Lienhardt, der Fotograf, der meinen Auftritt mit Harfe bei der Trabrennbahn so schön dokumentiert hat, kommt mit an diesen magischen, noch geheimen, Ort ….

 


12 Kommentare

Harfe beim Männerchor

Nach dem Konzert mit Engeln im Hintergrund- Danke an Frau Hering für das Foto! Kette by www.kupferkatze.de

Nach dem Konzert mit Engeln im Hintergrund- Danke an Frau Hering für das Foto! Kette by http://www.kupferkatze.de

Der zur Zeit größte Männerchor Berlins, der Sonari-Chor , fragte mich, ob ich bei ihrem Konzert in der Nathanael Kirche in Berlin Schöneberg dabei sein wollte. Aber sehr gerne wollte ich- mal wieder in einer schönen Kirche spielen, mit einer tollen Akustik!

beim Harfe-Spielen ganz konzentriert in der Berliner Nathanel Kirche, danke an Frau Hering für das Foto!

beim Harfe-Spielen ganz konzentriert in der Berliner Nathanel Kirche, danke an Frau Hering für das Foto!

Eine kleine Kombination aus klassischen und etwas moderneren Stücken wählte sich der Chorleiter aus meinem Repertoire aus.

Ich hörte in der Sakristei, wo ich mich umziehen konnte, auch dem Chor zu, es war wunderschön!

Eine sehr gefüllte Kirche und eine schöne Akustik machten den Auftritt für mich wunderbar!

Der Sonari Chor und die Harfe-Danke an Frau Hering für das Foto!

Der Sonari Chor und die Harfe-Danke an Frau Hering für das Foto!

Großer Applaus für den Chor und für mich, das war …..spitze!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.764 Followern an